Ausstellungseröffnung „Hans Jörg Glattfelder“
Samstag 23. November @ 19:00

In der Ausstellung „Hans Jörg Glattfelder“ zeigt das Museum eine Auswahl an Werken aus der Sammlung des langjährigen Freundes und Begleiters des Künstlers Beat Maeschi. Der Sammler erwarb seit den 1960er Jahren repräsentative Arbeiten Glattfelders, an denen das Schaffen des Künstlers ablesbar wird. Beat Maeschi beabsichtigt seine Sammlung der Glattfelder-Arbeiten mitsamt Archiv zu einem späteren Zeitpunkt der Stiftung für Konkrete Kunst und Design zu übergeben.

Hans Jörg Glattfelders Gemälde zeichnen sich durch ihr Spiel zwischen innerbildlichen Regeln und dem Abbild weltlicher Raumvorstellungen aus. Seine Werke haben es sich zur Aufgabe gemacht, naturwissenschaftliche Erkenntnisse in künstlerische Form zu bringen. Sie machen die zwischen dem erforschten Wissen und der alltäglichen Wahrnehmung von Raum herrschende Unstimmigkeit sichtbar. Die Auswahl der gezeigten Werke verdeutlicht Glattfelders logischen und zugleich sinnlichen Ansatz.

Eintritt frei

Künstlergespräch:

Dr. Simone Schimpf, Direktorin im Gespräch mit
Hans Jörg Glattfelder, Künstler und
Beat Maeschi, Sammler.

Mit musikalischer Begleitung von Christoph Lehner

via mkk-ingolstadt.de