CIE. IMPALA (FREIBURG) „KIJONG – DONG“ – TANZTAGE INGOLSTADT 2020
Sonntag 22. März @ 18:00

.. Bei dem Dorf Kijong-Dong handelt es sich um eine Attrappe, eine nostalgische Ruine der Zukunft, die so tut, als würde sie uns anlocken wollen, in Wirklichkeit aber nicht will, dass ihr irgendjemand zu nahe kommt …

Ausgehend von der Geisterstadt Kijong-Dong begeben sich zehn junge Menschen aus Freiburg auf eine Forschungsreise. Sie stellen sich dem zentralen Thema, was sie sein sollen, weil es von ihnen erwartet wird, was sie eigentlich sind und was sie sein wollen. Getaktet unter Leistungsdruck und Erwartungszwang kreieren die „human machines“ eine schnelllebige, virtuelle Welt, eine Scheinwelt beherrscht von Künstlichkeit und Isolation.

Wie gelingt es ihnen, das System zu durchbrechen und mit Leben zu füllen?

Cie. IMPALA (Freiburg)
Künstlerische Leitung: Karolin Stächele

Zu Beginn:
Workshoppräsentation mit den Teilnehmer*innen des Jugendtanzworkshops mit Antonia Cop

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
neun, Kulturzentrum Ingolstadt
Elisabethstr. 9a, 85051 Ingolstadt

VVK (zzgl. Gebühren): 18 € / ermäßigt (zzgl. Gebühren): 14  €
AK: 22 € / ermäßigt: 18 €

Die Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Donaukurier-Vorverkaufsstellen, im Westpark Ingolstadt, an der Tourist-Information am Rathausplatz sowie über eventim.

via neun-ingolstadt.de

Barrierefreheit – Die neun für alle
Die neun bietet ein kulturelles Angebot für jeden, der Kultur erleben möchte. Das bedeutet, man kann die Veranstaltungshalle nicht nur barrierefrei erreichen, nein, auch eine induktive Höranlage ermöglicht es schwerhörigen Menschen ein umfangreiches Erlebnis zu erfahren. Mehr erfahren.