Covid-19 & History „Das hat es noch nie gegeben”
noch bis 31. Juli

Das hat es noch nie gegeben” – diesen Kommentar zur aktuellen Coronavirus-Pandemie hört man zur Zeit sehr oft. Was richtig ist: Keine/r von uns hat je erlebt, wie sehr eine Seuche (oder die gegen sie ergriffenen Maßnahmen) den kollektiven Alltag verändern kann. Doch dieses Phänomen hat Geschichte. Zwar ging es früher nicht um Covid-19, sondern um Pest, Pocken, Cholera, Grippe oder Kinderlähmung. Auch die Frage nach dem Ursprung und dem Wesen der Krankheit wurde zu jeder Zeit anders beantwortet – was nicht nur vom jeweils gültigen medizinischen Konzept abhing, sondern auch von Ängsten in der Gesellschaft und von der Deutungsmacht der Kirche. Trotz aller Unterschiede erscheinen uns manche Prinzipien und Phänomene der früheren Seuchenbekämpfung auch heute noch vertraut.

Jeden Tag ein Objekt! Während der Museumsschließung haben wir unter dem Stichwort „Covid-19 & History” jeden Tag eine Objektgeschichte vom Umgang der Gesellschaft mit den Seuchen erzählt – hier auf der Website, auf Facebook und auf Instagram. 60 Objekte insgesamt. Nach und nach haben sich Kolleginnen und Kollegen aus 14 anderen Orten daran beteiligt. Danke!!

#covid19history: Instagram-Galerie zu Seuchenobjekten
Medienecho: Die Galerie „Covid-19 & History“ wurde von den Medien aufmerksam begleitet, link
Objektgeschichten: Weitere interessante Objekte aus unserer Sammlung finden Sie hier

Teilen