Eine ganz heiße Nummer 2.0
Mittwoch 13. November @ 20:00Weitere Termine

Marienzell verwaist immer mehr. Da es kein High-Speed-Internet gibt, ziehen immer mehr Familien weg. Stoppen kann man das nur mit dem Verlegen eines Glasfaserkabels, doch da es zu wenig Kundschaft in Marienzell gibt, ist keine Firma dazu bereit. So beschließen die Männer, dass man das Kabel auch selbst verlegen könnte, um Kosten bei der 220.000 Euro teuren Investition zu sparen. Während Lena und ihre Freundinnen sich bei einem Tanzwettbewerb im nächsten Dorf anmelden, bei dem man immerhin die Anzahlung für die teure Anschaffung gewinnen könnte. Das Problem ist nur, dass der Wettbewerb schon in zwei Wochen ist und keine der drei auch nur die geringsten Tanzerfahrungen aufweisen kann…

Regie: Rainer Kaufmann
Mit Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass u. a.
D 2019, 91 Min., ab 12 Jahre

Do. 7. – Mi. 13.11., 20 Uhr,
So. 10.11., Matinee 11 Uhr

via audi.de