Faszinierendes Streichtrio aus Basel
Donnerstag 10. Oktober @ 20:00

Ein Ensemble das weltweit unterwegs ist und erfolgreiche Konzerte in England, Korea und der Schweiz gab, das Orion Streichtrio Basel, präsentiert der Konzertverein Ingolstadt am 10. Oktober, um 20 Uhr, im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt. Die drei Künstler spielen ein klassisch-romantisches Programm mit Werken von Dvorak, Schubert, Beethoven sowie von Kodaly und Schnittke.

Das Orion Streichtrio wurde 2012 von der Geigerin Soyoung Yoon (Südkorea), dem Bratschisten Veit Hertenstein (Deutschland) und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith (Großbritannien) in Basel gegründet. Freundschaft sowie ein tiefes musikalisches Verständnis weckten in ihnen den Wunsch sich neben ihrer Solotätigkeit auch dem Streichtrio zu widmen.

Im Februar 2016 gewann das Orion Streichtrio neben dem 1. Preis auch den Publikumspreis beim 15. Kammermusikwettbewerb des Migros Kulturprozent in Zürich. Die Jury war „überzeugt und fasziniert durch die hörbare Freude am Zusammenspiel, Ensemblegeist und hohe Professionalität“.

Die Geigerin Soyoung Yoon ist der Star des jungen Orion Streichtrios. Sie tritt regelmäßig als Solistin auf und hat in den vergangenen Jahren Preise bei den vier weltweit wichtigsten Violinwettbewerben erworben, darunter den Tschaikowsky-Wettbewerb.

Karten sind im Office des DONAUKURIER erhältlich. Sie können auch bestellt werden beim Kartenbüro des Konzertvereins unter Tel.: 0841-88 157 98 oder FAX: 0841-88 157 66 und online unter www.konzertverein.de. Schüler und Studenten erhalten Karten für vier € zu allen Konzerten des Konzertvereins.

via konzertverein-ingolstadt.de

Diese Veranstaltung wird von der IN-Direkt Redaktion empfohlen.