Gartenführung: Alles Chemie? Die grüne Seite bekannter Arzneimittel
Donnerstag 3. September @ 16:30

„Alles Chemie” denkt sich so mancher kritisch, der in der Apotheke auf die vielen Arzneimittel-Schachteln blickt. Das stimmt auch – denn alle Medikamente wirken auf chemischem Weg in unserem Körper. Was aber nicht stimmt: Nicht alle chemischen Substanzen, die in den Tabletten und Tropfen stecken, stammen aus dem Labor. Für viele wichtige Arzneimittel werden auch heute noch Arzneipflanzen angebaut, deren Inhaltsstoffe entweder direkt Verwendung finden oder als Ausgangssubstanz für die Synthese lebenswichtiger Wirkstoffe verwendet werden. So verbergen sich im Medikament Legalon® die Mariendistel oder im Buscopan® der Stechapfel – das ist die „grüne Seite” bekannter Arzneimittel.

Der Ingolstädter Apotheker Dr. Christian Pacher stellt bei dem gemeinsamen Rundgang durch den Arzneipflanzengarten diese und andere Arzneipflanzen vor und erläutert deren Anwendungsweise.

Gartenführungen & Corona
Für die Gartenführungen gelten bis auf Weiteres folgende Regeln:
– Teilnahme nur mit Voranmeldung und Hinterlegung der Kontaktdaten an der Museumskasse: Tel. 0841-305 2860, dmm-kasse(at)ingolstadt.de
– maximale Teilnehmerzahl von zehn Personen
– Treffpunkt am Wegekreuz in der Gartenmitte
– Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Führung
– Abstand von mind. 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht aus einem Haushalt stammen.
– Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr 3 € (bitte an der Museumskasse zahlen)

...weiterlesen
via dmm-ingolstadt.de
Auf Grund der aktuellen Lage bezüglich der Coronavirus Verbreitung werden derzeit vermehrt Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bitte prüft im Zweifelsfall beim Veranstalter, ob die Veranstaltung zum genannten Zeitpunkt stattfindet.
Teilen