Ingolstädter Literaturtage: Steffen Kopetzky liest aus seinem Roman „Monschau“
Samstag 19. Juni @ 20:00

Steffen Kopetzky liest aus seinem Roman „Monschau“
Den historischen Hintergrund für Steffen Kopetzkys Roman bildet der Pockenausbruch in Monschau/Eifel im Jahr 1962. Der aus Kreta stammende Arzt Nikolaos Spyridakis kümmert sich als Betriebsarzt um die Pockenopfer. Dort begegnet er der reichen Vera Rither, die den Geist der Avantgarde aus Paris nach Monschau trägt. Die beiden verbindet bald mehr als nur ihre Liebe zu Miles Davis. Doch die Krankheitsfälle häufen sich, und das Virus nimmt sich, was es kriegen kann.

Ort: bei gutem Wetter im Arzneipflanzengarten,
bei Regenwetter im Kulturzentrum neun.
Wettertelefon am 19.6. ab 14.00 Uhr: 0712/5645900
Eintritt: VVK (zzgl. Gebühren): 10 € / erm. 8 €; AK: 14 € /erm. 12 €
Vorverkauf: eventim, Schanzer Ludwig Store, Tourist Information am Rathausplatz, Ticketservice im Westpark
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Veranstalters

...weiterlesen
via dmm-ingolstadt.de
Teilen