Kleine Hausmusik Nº 30: Gerhard Schöne
Samstag 18. Januar @ 20:00

Gerhard Schöne ist im Hauptberuf Liedermacher und zugleich ein eigenwilliger
Erzähler, dem die Geschichten – so scheint es – nur so aus der
Feder fließen. In »Mein Kinderland« hat er sich seiner frühen Kindheit und
Jugend – zuerst für seine eigenen Kinder – erinnert. Wenn er daraus liest,
dann dürfen dabei seine Gitarre und die Lieder nicht fehlen. Wir erleben
und genießen eine Konzertlesung – im eigentlichen wie übertragenen Sinne.
»Die Geschichten ›von früher‹, die ich aufgeschrieben habe, sind
nichts Besonderes. Im Pfarrhaus einer Kleinstadt bei Dresden habe ich sie
erlebt, in der Schule, in meiner Bande, auf dem Friedhof, im Zirkus und in
der Kirche. Der Krieg war etwa zehn Jahre zuvor zu Ende gegangen. Unser
Land war geteilt. Unsere Lehrer sagten, wir würden im besseren Teil
des Landes leben. Unsere Eltern schüttelten die Köpfe darüber. Ich hatte
von nichts eine Ahnung und wollte alles kennenlernen.«
Kleine Hausmusik Nº 30: Gerhard Schöne

18. Januar 2020, 20:00 Uhr, Kleines Haus

Kontakt:
Katharina Fischer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (0841) 305 47 237
Mobil: (0162) 134 0510
Katharina.fischer@ingolstadt.de

via theater.ingolstadt.de

Diese Veranstaltung wird von der IN-Direkt Redaktion empfohlen.