Langer Freitag im DMMI: Gin & Jazz please!
Freitag 7. August @ 18:00

Langer Freitag im Deutschen Medizinhistorischen Museum
Gin & Jazz please!
++ nur bei gutem Wetter!! ++

Nach einem erfolgreichen „Langen Freitag“ im Juli, heißt es am Freitag, den 7.8., erneut „Gin&Jazz please!“. Dann sind Garten und Sonderausstellung von 18 bis 22 Uhr geöffnet – bei freiem Eintritt, entspanntem Jazz und sommerlichen Getränken an der Bar des Café „hortus medicus“.

Das ist nur mit gewissen Einschränkungen möglich: Der gesamte Arzneipflanzengarten wird an diesem Abend vom Museumscafé „hortus medicus“ als Außengastronomie genutzt. Deshalb müssen Sie beim Betreten des Gartens Ihre Kontaktdaten hinterlegen. Ansonsten unterliegt der Cafébetrieb den üblichen Vorgaben für die Außengastronomie. Ganz wichtig: Der Lange Freitag findet nur bei gutem Wetter statt. Ab 14 Uhr ist das Wettertelefon an der Museumskasse besetzt (0841 – 305 2860). Die Information ist auch auf der Homepage des Museums abrufbar (www.dmm-ingolstadt.de).

„Gin & Jazz please“, unter diesem Motto stehen die Langen Freitage 2020 im Deutschen Medizinhistorischen Museum, das vor kurzem seinen eigenen Museumsgin „hortus medicus“ auf den Markt gebracht hat. „Für seine Herstellung wurden 15 Pflanzen verwendet, die allesamt bei uns im Arzneipflanzengarten wachsen“, so Museumsdirektorin Marion Ruisinger. Eigentlich sollten bei den Langen Freitagen diese Pflanzen durch kurze Gartenführungen vorgestellt werden. Das ist nun wegen der Abstandsregelungen nicht mehr möglich. Stattdessen hat sich das Museumsteam etwas anderes einfallen lassen: Die Biologin und Heilpraktikerin Dr. Elke Puchtler hat ihre Erläuterungen zu den Gin-Pflanzen eingesprochen. Diese Audiofiles können sich die Gäste des „Langen Freitags“ mit ihrem Smartphone anhören – ganz individuell und direkt vor den Pflanzen. „Wir haben Karten mit der URL und dem dazugehörigen QR-Code drucken lassen, die direkt zu dem Downloadbereich führen“, erklärt Marion Ruisinger. Und für diejenigen, die gerne auch eigene Fragen gestellt hätten, gibt es auch ein Angebot: Frau Dr. Puchtler reist trotzdem aus Erlangen an und steht den ganzen Abend für Gespräche zur Verfügung.

Die Ingolstädter Band „Jazz please!“ wird den Abend mit eleganten Klängen an Klavier, Bass und Drums begleiten. Und wer die Sonderausstellung „scheintot“ noch nicht gesehen haben sollte, kann das am „Langen Freitag“ auch nachholen.

Posten Sie Ihre Eindrücke vom „Langen Freitag“ auf Facebook oder Instagram unter #dmmilangerfreitag

Abb.: Abendstimmung im Arzneipflanzengarten

...weiterlesen
via facebook.com
Auf Grund der aktuellen Lage bezüglich der Coronavirus Verbreitung werden derzeit vermehrt Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bitte prüft im Zweifelsfall beim Veranstalter, ob die Veranstaltung zum genannten Zeitpunkt stattfindet.
Teilen