PERPETUAL ARCHIVE – COLORES: EIN EXPERIMENTELLER FLAMENCO ABEND AUS BERLIN – FLAMENCO FESTIVAL 2020
Sonntag 13. September @ 19:00

Ein experimenteller Flamenco Abend aus Berlin. Unter der künstlerischen Leitung von Ana Lessing Menjibar

Perpetual Archive

Im ersten Teil des Abends zeigt Ana Lessing Menjibar ihre neuste Performance „Perpetual Archive“. Das Stück experimentiert mit dem transformativen Potenzial des Flamencos im Kontext von zeitgenössischem Tanz und Performance. Zwischen Formalität und Exstase enthüllt sie eine Reihe an Zuständen, Kreaturen und räumlichen Konzepten. Der Körper, seine internen und externen Geräuschkulissen, sind die Quelle von Klang und Rhythmus. Sie treten in Dialog mit der elektronischen Musik von Philipp Kullen und erzeugen im Dialog Klangwelten. Eine Performance, die eine kollektive energetische und emotionale Reise antritt und eine poetische Welt entfaltet.

Konzept, Choreographie, Performance:  Ana Lessing Menjibar
Musik Komposition: Ana Lessing Menjibar und Philipp Kullen
Musik: Philipp Kullen
Dramaturgie: Vera Fenyvesi Köppern
Video und Bühnenbild: Ana Lessing Menjibar
Kostüm: Eric Winkler
Licht Design: Ana Lessing Menjibar & Margie Medlin
Technische Leitung: Nikola Pieper
Mentor: Jeremy Wade, Sandra Umathum, Monica Bonvicini

Colores 

Im zweiten Teil des Abends bringt Ana Lessing Menjibar ihre langjährigen Berliner Flamenco Kollegen zusammen. Ein Flamenco Abend mit der Tänzerin und Choreographin Bella Paloma, dem Sänger Juan Cárdenas, dem Gitarristen „El Rizo“ und dem Percussionisten Philipp Kullen. In „Colores“ kommen sie zusammen, um sich den unterschiedlichen Farben des Flamencos hinzugeben, in dem Bella Palomas Tanz eine Brücke zwischen der Traditionen des Flamencos und dem zeitgenössischen Tanz bildet.

Künstlerische Leitung: Ana Lessing Menjibar
Choreographie: Ana Lessing Menjibar und Bella Paloma
Tanz: Bella Paloma
Gesang: Juan Cárdenas
Gitarre: Ulrich Gottwald „ El Rizos“
Perkussion: Philipp Kullen
Technische Leitung: Nikola Pieper

13.09.2020
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn:  20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum neun
Elisabethstraße 9a, 85051 Ingolstadt

VVK (zzgl. Gebühren): 25 € / ermäßigt (zzgl. Gebühren): 20 €
AK: 30 € / ermäßigt: 25 €

Die Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Donaukurier-Vorverkaufsstellen, im Westpark Ingolstadt, in der Tourist Information am Rathausplatz sowie über eventim.

...weiterlesen
via neun-ingolstadt.de
Auf Grund der aktuellen Lage bezüglich der Coronavirus Verbreitung werden derzeit vermehrt Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bitte prüft im Zweifelsfall beim Veranstalter, ob die Veranstaltung zum genannten Zeitpunkt stattfindet.

Diese Veranstaltung wird von der IN-Direkt Redaktion empfohlen.

Barrierefreheit – Die neun für alle
Die neun bietet ein kulturelles Angebot für jeden, der Kultur erleben möchte. Das bedeutet, man kann die Veranstaltungshalle nicht nur barrierefrei erreichen, nein, auch eine induktive Höranlage ermöglicht es schwerhörigen Menschen ein umfangreiches Erlebnis zu erfahren. Mehr erfahren.

Teilen