Reihe „Mittagsvisite“: Bogentrepan Uhr, Zoom-Visite mit Prof. Dr. Marion Ruisinger
Dienstag 27. April @ 12:30

Eine halbe Stunde für ein Objekt, das ist das Prinzip der „Mittagsvisiten”, die wir seit Ende 2010 an jedem Dienstag um 12.30 Uhr anbieten. Interessante Objektgeschichten, offene Fragen, wilde Spekulationen – die Mittagsvisite lebt vom Dialog mit den Visitengästen. Die letzte analoge Mittagsvisite fand im September 2020 statt. Anschließend mussten wir wegen der Fertigstellung der Dauerausstellung schließen, dann kam der Lockdown, und jetzt haben wir zwar geöffnet, dürfen aber noch keine Veranstaltungen durchführen. Deswegen bieten wir die Mittagsvisite seit April via Zoom an – und freuen uns darauf, Sie auf diesem Wege wenigstens virtuell begrüßen zu dürfen und wieder mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Bei den Zoom-Mittagsvisiten lernen Sie gleichzeitig unsere neue Dauerausstellung kennen. Raum für Raum stellen Museumsdirektorin Professor Marion Ruisinger und Sammlungsleiter Dr. Unterkircher immer ein anderes besonderes Objekt vor.

Der Bogentrepan ist im vierten Raum der Dauerausstellung zusehen. Unter der Überschrift „ZUPACKEN. Helfen mit geschickten Händen” geht es hier darum, welche Möglichkeiten im 18. Jahrhunderten in der Geburtshilfe und bei der Zahnbehandlung bestanden – vor allem aber um die großen Operationen der damaligen Zeit. Eine von ihnen war die Schädelbohrung oder „Trepanation”.

Die Schädelbohrung wurde im 18. Jahrhundert meist mit einem Bogentrepan durchgeführt, einem elegant geformten und gut durchdachten Instrument. Ein solcher Bogentrepan war Teil eines größeren Werkzeugkastens, denn für seine Handhabung waren eine ganze Reihe zusätzlicher Instrumente nötig – bis hin zu einem Pinsel aus Schweineborsten. Museumsdirektorin Marion Ruisinger erklärt die Durchführung einer solchen Trepanation und zeichnet dabei auch ein Bild vom Zusammenspiel der beteiligten Personen. Denn das Besondere bei der Schädelbohrung war, dass der Patient hier (im Gegensatz zu allen anderen chirurgischen Eingriffen der damaligen Zeit) bewusstlos war. Was uns heute als Segen erscheint, war für den Chirurgen damals eine echte Herausforderung…

Einwahldaten für die Zoom-Mittagsvisite:
https://us02web.zoom.us/j/81962748098?pwd=OEFCR3lyTldZcnFrUjlrZktvSmNvdz09
Meeting-ID: 819 6274 8098
Kenncode: 476324

Einlass ab 12.15 Uhr
Beginn um 12.30 Uhr
Ende um 13.00 Uhr
Anschließend besteht die Möglichkeit, noch ein wenig zum Plaudern im Zoom-Raum zu verweilen

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

DMMI digital zum Kennenlernen
Wenn Sie mehr zu unseren digitalen Angeboten erfahren möchten, dann machen Sie doch bei einem der Schnupperkurse „DMMI digital zum Kennenlernen“ mit, die Museumsdirektorin Marion Ruisinger in regelmäßigen Abständen anbietet.

...weiterlesen
Teilen